Sonntag, 30. Januar 2011

Der Januar ist schon wieder fast vorbei und ich habe wieder nicht gebloggt. Wenn ich jetzt nicht auf mein Brot warten würde, welches im Backautomat vor sich hin backt, würde ich jetzt auch nicht bloggen sondern schon längst im Bett liegen. Heute hatte die Oma Geburtstag. Sie ist stolze 87 Jahre alt geworden. Ich hoffe, sie bleibt uns noch lange erhalten.

Der Januar hat allerdings sehr traurig angefangen. Niko, der Hund meines Bekannten musste eingeschläfert werden.

Photobucket

Silvester war er das letzte mal bei mir. Er ist sonst immer freudig die Stufen zu meiner Wohnung hoch gesprungen, doch diesmal sah man, dass es ihm nicht leicht fiel. Ich war sehr erschrocken. :(

Mein Bekannter hat sich aber schon einen neuen Hund angeschafft. Einen Welpen, der ähnlich wie Niko aussieht. Ich hoffe, dass ich bald Zeit habe mit ihm spazieren zu gehen und ein paar Fotos von dem kleinen Leo zu machen.

Mein Hamster Ginger wächst auch unheimlich schnell.

Photobucket

Er ist eigentlich schon viel größer und vor Allem dicker als auf dem Foto. Genau das macht mir auch etwas Sorgen. Er ist richtig dick und läuft nicht so viel herum wie Hermann damals. Leider lässt er sich immer noch nicht in die Hand nehmen. Das Reinigen des Käfigs ist jedesmal eine Tortur für das Tierchen, weil ich es ja nicht aus dem Käfig nehmen kann.

Mein Brot ist erst in 20 Minuten fertig. Dann kann ich es wieder warm in eine Tüte packen und es wird bestimmt klitschig.

Ich werde schon mal meine Sachen für morgen zusammen suchen.
Euch wünsche ich eine geruhsame Nacht und einen guten Wochenstart!


Photobucket

Kommentare:

esmee hat gesagt…

Hallo Dani
Oma ist 87 geworden; herzlichen Glückwunsch. Ein schönes Alter, jedenfalls wenn es gesundheitlich noch gut geht, was ich sehr hoffe. Dein Brot ist hoffentlich genießbar geblieben. Wenn es so frisch aus dem Automaten kommt, solltest Du es erst in einen Leinenbeutel legen oder hängen und dann auskühlen lassen. Am nächsten Morgen ist es dann trotzdem noch frisch. Die Feuchtigkeit sammelt sich zu einem bestimmten Grad in dem Beutel und gibt sie nur langsam an die Umgebung ab, weshalb das Brot dann immer noch frisch ist. Danach kannst Du es dann eintüten.

Ginger wächst unheimlich? Ist er eine sie und schwanger? Würde die Sturheit erklären. Oder ist er ?krank?

Ich wünsche Dir einen schönen Wochenstart.
LG esmee

PS.: lösch doch bitte den ersten Post, leider bin ich noch nicht richtig wach gewesen. Danke.

Soulgarden hat gesagt…

Hallo esmee,
der Oma geht es altersentsprechend gut. Sie leidet unter Osteoperose, hat daher ständig Rückenschmerzen. Aber sie ist ziemlich tapfer und macht alles noch selbst und fährt sogar noch Auto. Das Autofahren lässt sie sich auch nicht nehmen sondern fühlt sich eingeschränkt wenn sie wie jetzt bei Schnee zu Hause sitzt.

Danke für den Tip mit dem Beutel. Nächstes mal werde ich daran denken. Ich habe das Brot über Nacht in dem Kasten gelassen. Unten ist es etwas klitschig geworden, aber noch genießbar.

Leider kann ich nicht erkennen, ob Ginger ein Weibchen ist. Er wird zunehmends sturer, wenn ich ihm weniger Essen gebe. Aber ansonsten lässt er sich schon etwas über den Rücken streicheln. Wenn er uns essen hört, bettelt er regelrecht.
Ich glaube nicht, dass er krank ist. Hermann hatte seinerzeit einfach mehr Bewegung durch seinen regelmäßigen Freilauf, den ich dem Ginger noch nicht gewähren kann.

Ich wünsche dir eine gute Nacht!

LG
Dani